Kleineinsätze – Unwetter

Datum: 04.01.2018 
Alarmzeit: 20:35 Uhr 
Dauer: 4 Stunden 15 Minuten 
Art: Kleineinsatz > Sturmschaden 
Einsatzort: Schefflenz 
Fahrzeuge: Schefflenz 1/12, Schefflenz 1/19, Schefflenz 1/44, Schefflenz 2/49, Schefflenz 3/40, Schefflenz 3/61 


Einsatzbericht:

Die Folgen des Sturmtiefs Burglind waren auch in Schefflenz zu spüren.

Im gesamten Gemeindegebiet mussten, in der Nacht vom 4. auf den 5. Januar, insgesamt 8 Einsatzstellen abgearbeitet werden, außerdem wurde der ELW2 zur Unterstützung der Leitstelle nach Mosbach alarmiert.

  • In Oberschefflenz musste an zwei Wohnhäusern ein Wassereinbruch verhindert werden.
  • In Oberschefflenz blieb ein PKW auf einer überfluteten Straße stecken und musste geborgen werden.
  • Zwischen Oberschefflenz und Rittersbach kam es zu einem Hangrutsch der die Straße blockierte.
  • In Mittelschefflenz trat die Kertel über die Ufer und überschwemmte den Bereich rund um das Rathaus.
  • In Unterschefflenz musste eine Hochwasserschutzwand aufgebaut werden.
  • Zwischen Unterschefflenz und Roigheim wurde die Straße überflutet und musste gesperrt werden.

Neben dem Absperren der Straßen und dem Reinigen der Kanaleinläufe wurden vorsorglich noch Sandsäcke abgefüllt um gegen weitere Überschwemmungen gerüstet zu sein.

Die letzten Einsatzkräfte konnten gegen 00:50 Uhr wieder einrücken.