Technische Hilfeleistung – VU PKW

Datum: 17.01.2015 
Alarmzeit: 12:10 Uhr 
Dauer: 4 Stunden 50 Minuten 
Einsatzort: B292, Unterschefflenz 
Mannschaftsstärke: 37 
Fahrzeuge: Schefflenz 1/12, Schefflenz 1/44, Schefflenz 2/49, Schefflenz 3/40 
Weitere Kräfte: Kreisbrandmeister, Notarzteinsatzfahrzeug, Polizei, Rettungswagen, Stellv. Kreisbrandmeister 


Einsatzbericht:

Kurz nach 12:00 Uhr wurde die Gesamtwehr Schefflenz zu einem Verkehrsunfall auf die B292 Richtung Auerbach alarmiert.
Zwei PKWs waren in der nähe der Abfahrt nach Unterschefflenz frontal zusammengestoßen.
Ein Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle, der andere wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden, anschließend wurde er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Vor Ort waren neben der Feuerwehr Schefflenz auch der Kreisbrandmeister und sein Stellvertreter sowie drei Rettungswagen und drei Notärzte.
Außerdem unterstützte die Feuerwehr den Abschleppdienst bei der Bergung der PKWs und sperrte die Bundesstraße bis diese durch eine Spezialfirma gereinigt wurde.