So nicht! – Einsatzkräfte zugeparkt.

Es steht in großen Buchstaben geschrieben: „FEUERWEHR“.
Dass man sich hier nicht mit seinem Privat-PKW davorstellen darf, sollte, so könnte man zumindest meinen, eigentlich jedem klar sein. Doch, dass wir uns auch hier des Öfteren eines Besseren belehren lassen müssen, zeigt nun wieder aktueller Fall.
Zwei PKW parkten vor dem Seitentor der Feuerwehr Schefflenz; darin untergebracht: das Fahrzeug der Helfer-vor-Ort Gruppe des Deutschen Roten Kreuzes. Jene, die im Notfall die wertvollen Minuten überbrücken können, bis der Rettungsdienst aus Mosbach oder Buchen eintrifft.
Wir möchten hier nun nochmal zur Vorsicht mahnen: Parken Sie nicht vor Rettungsmittelausfahrten, achten Sie darauf, dass auf Straßen mindestens 3m in die Breite Platz ist, seien Sie nicht der Grund, der Menschenleben kostet.