Enormer Zuwachs für die Jugendfeuerwehr

Mit Spannung erwarteten die Ausbilder der Jugendfeuerwehr die Übung am 17. September. Wie viele der Jugendlichen die am Infonachmittag am Samstag zuvor teilgenommen hatten würden der Einladung in die Jugendfeuerwehr folgen?

Zu den sieben „alten Hasen“ kamen dann weitere neun! neue Jugendliche hinzu und so hatten die fünf Ausbilder alle Hände voll zu tun.

Nach einer kurzen Begrüßung und einigen Worten zum allgemeinden Übungsablauf, sowie den Regeln in der Jugendfeuerwehr begann die eigentliche Übung, auf dem Übungsplan stand „abdichten, auffangen und umlagern von Wasser“.

Nach einer kurzen Fahrzeugkunde am MLF wurde die Jugendfeuerwehrler in drei Gruppen aufgeteilt.

Die erste Gruppe kümmerte sich darum, eine Leckage in einem Rohr mittels Holzkeile zu verschließen,
die zweite Gruppe bekam die Aufgabe, eine Auffangwanne, aus Steckleiterteilen und Plane, für die austretende Flüssigkeit zu bauen und die dritte Gruppe stelle den Brandschutz sicher, hierzu gehörte unter anderem auch der Aufbau der Wasserversorgung und der Umgang mit dem Strahlrohr.