Infonachmittag der Jugendfeuerwehr

Nachdem die Mitgliederzahlen der Jugendfeuerwehr seit einigen Monaten immer weiter gesunken sind, liesen sich die Ausbilder eine außergewöhnliche Maßnahme einfallen.
Am letzten Samstag der Sommerferien beraumten sie einen Infonachmittag für interessierte Jugendliche an und verschickten hierzu ca. 150 Einladungen an Jugendliche ab 10 Jahren.
Da man in diesem Alter aber kaum zu einem Vortrag über die Feuerwehr geht, entschieden sich die Ausbilder für viele praktische Stationen mit den verschiedenen Dingen, die den Jugendlichen auch in der Jugendfeuerwehr begegnen werden.
Etwa 20 Jugendliche waren der Einladung gefolgt und konnten an den Stationen unter anderem ein Haus „löschen“, mit der Rettungsschere und Spreizer hantieren, oder auch einfach nur ein Rennen mit Bobbycars fahren oder aber die Persönliche Schutzausrüstung eines Feuerwehrmanns kennenlernen.
Auch waren einige Kinder zwischen 6 und 10 Jahren mit Ihren Eltern eingeladen um sich über die neue Kinderfeuerwehr zu informieren.
Als Highlight gab es dann auch noch ein echtes Feuer, das einige der Jugendfeuerwehrler mit ihren Ausbildern löschten.